/ OSS / Netrunner Desktop 17.01 nimmt Debian Stretch auf

Netrunner Desktop 17.01 nimmt Debian Stretch auf

Moritz Rosenfeld on January 10, 2017 - 3:01 am in OSS

Die neue Ausgabe der Linux-Distribution Netrunner Desktop 17.01 bietet die Gelegenheit, eine Vorabversion von Debian 9 auszuprobieren. Das Rolling-Release-System bringt außerdem jede Menge aktueller Software mit.

Die Linux-Distribution Netrunner Desktop basiert in ihrer neue Version 17.01 auf einem Testing-Snapshot von Debian GNU/Linux 9 alias Stretch von Mitte Dezember 2016. Das gibt Gelegenheit, sich bereits ein Bild vom aktuellen Entwicklungsstand der nächsten Debian-Version zu machen. Der Codefreeze für Debian Stretch wurde Anfang November 2016 festgelegt. Zuvor diente Debian 8 alias Jessie als Basis für Netrunner Linux.

Das installierte System ist ein Rolling Release und lässt sich später mit der Software-Verwaltung auf dem aktuellen Stand halten. Dazu müssen nur die entsprechenden Software-Quellen im Paketmanager Synaptic aktiviert werden.

Noch bildet der Linux-Kernel in Version 4.8.0 den Kern von Netrunner Desktop 17.01. Debian Stretch soll später den Anfang Dezember 2016 veröffentlichten Linux-Kernel 4.9 mitbringen, der als LTS-Version gepflegt werden soll. Die Entwickler haben darüber hinaus noch zahlreiche Firmware-Dateien aus dem Non-Free-Zweig von Debian in das Netrunner-Abbild integriert.

Netrunner Desktop setzt auf KDEs Plasma als grafische Oberfläche. Plasma liegt in der Version 5.8.2 bei, ebenfalls eine Variante mit Langzeitunterstützung, die auch in Debian Stretch zur Verfügung stehen soll. Die Software-Sammlung KDE Applications trägt die Versionsnummer 16.08.2. Die darunterliegende KDE-Frameworks liegen in Version 5.27 bei, die Qt-Frameworks in Version 5.7.1. Netrunner Desktop 17.01 steht als ISO ausschließlich für 64-Bit-x86-Systeme auf der Website des Projekts zum Download bereit. (lmd)

Read more on: Source

Comments are disabled