EU-Kommission soll Preise für Layer-2-Bitstromzugänge der Telekom abnicken

November 21, 2016 - 5:44 pm in Internet

Wo die Telekom auf Vectoring umrüstet, müssen Wettbewerber eine andere Technik als bisher nutzen, um Endkunden ADSL und VDSL anzubieten. Die Preise für diese Technik sollen nun endgültig beschlossen werden.

Die Bundesnetzagentur hat ihren bereits vorübergehend in Kraft gesetzten Entgeltvorschlag zum Layer-2-Bitstromzugang der Telekom nun an mehrere europäische Institutionen zur Stellungnahme übermittelt. Die EU-Kommission, das Gremium Europäischer Regulierungsstellen für elektronische Kommunikation (GEREK) und die nationalen Regulierungsbehörden der übrigen EU-Mitgliedstaaten haben jetzt einen Monat Zeit, den Vorschlag zu kommentieren. Sofern die EU-Kommission keine Einwände erhebt, können die Entgelte nach Ablauf der Frist endgültig in Kraft treten.

Der Layer-2-Bitstromzugang wird künftig eine wichtige Rolle für das Angebot und die Preisgestaltung von VDSL-Anschlüssen der Telekom-Wettbewerber spielen. Er soll als Alternative zur bisher üblichen Übernahme der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) dienen. Denn dort, wo die Telekom die Vectoring-Technik im Nahbereich der Hauptverteiler einsetzen wird, können andere Anbietern nicht mehr wie bisher auf die TAL zugreifen. Über Layer-2-Bitstrom sollen sie weiterhin VDSL-Produkte mit 16, 25, 50 und 100 MBit/s anbieten können. Sie übernehmen dann den Datenstrom ihrer Kunden an einem von knapp 900 Übergabepunkten.

Qualitativ hochwertig

Die Übernahme der TAL am Hauptverteiler kostet derzeit 10,02 Euro, am Kabelverzweiger 6,77 Euro. Die Layer-2-Bitstrom-Entgelte liegen zwischen 15,17 Euro für ADSL und 19,10 Euro für VDSL mit 100 Mbit/s. Sie enthalten laut Bundesnetzagentur ein Traffic-Kontingent, mit dem “die mittelfristig zu erwartende Bandbreitennachfrage abgewickelt werden kann”. Bei Überschreiten fallen Extrakosten an. Die Bundesnetzagentur bezeichnet Layer-2-Bitstrom als “qualitativ hochwertiges Vorleistungsprodukt”. Wettbewerber müssten dafür mehr in eigene Infrastruktur investieren, könnten den Datenverkehr dann aber “weitgehend unverarbeitet” von der Telekom übernehmen und so eigene Endkundenprodukte ausgestalten.

Es soll noch eine zweite Alternative zur TAL-Übernahme eingeführt werden, der virtuelle TAL-Zugang am Kabelverzweiger (KVz-VULA). Die Preise dafür sollen in einem eigenen Genehmigungsverfahren festgelegt werden. Die Bundesnetzagentur rechnet damit, “dass die Telekom dafür demnächst einen entsprechenden Genehmigungsantrag einreichen wird.” (ad)

Read more on: Source

Oracle übernimmt DynDNS-Anbieter Dyn

November 21, 2016 - 5:44 pm in Security

Der vor allem für seinen Dienst DynDNS bekannte US-Konzern Dyn wird von Oracle übernommen. Das Unternehmen war jüngst in die Schlagzeilen geraten,…

Symantec will umstrittenen Sicherheitsanbieter Lifelock schlucken

November 21, 2016 - 5:42 pm in Security

2,3 Milliarden US-Dollar will Symantec zahlen, um sich mit einem Anbieter für Schutz vor Identitätsdiebstahl zu verstärken. Die Firma namens Lifelock…

Neue OpenGL-Bibliothek globjects vorgestellt

November 21, 2016 - 5:41 pm in Software-Entwicklung

globjects ist eine auf glbinding und GLM aufbauende Bibliothek der CG Internals GmbH zur vereinfachten Nutzung von modernem OpenGL. Die Open-Source-Bibliothek globjects ist in Version 1.0.0 veröffentlicht worden. Dabei handelt es sich um eine von der CG Internals…

Kommentar: Microsoft <3 Linux – und das schon lange

November 21, 2016 - 5:38 pm in OSS

Microsoft ist jetzt Mitglied der Linux Foundation. Wer sich da jetzt überrascht umschaut, hat die letzten Jahre geschlafen und erkennt die Zeichen der Zeit nicht, meint Merlin Schumacher. Wenige Firmen tragen so viel zu Open-Source-Projekten bei wie Microsoft.…

Earebel: Wärmende Mützen mit integrierten AKG-Kopfhörern

October 21, 2016 - 9:58 am in Deutsche Startups

Earebel bringt Musik unter die Mütze! Musik begleitet uns bei vielen Dingen und Aktivitäten im Alltag. Dabei nimmt man sie oftmals nicht aktiv wahr, aber sie ist da. Für aktiver Nutzer gibt es viele Möglichkeiten Musik zu konsumieren. Unterwegs hört man…

Earebel: Wärmende Mützen mit integrierten AKG-Kopfhörern

October 21, 2016 - 9:58 am in Deutsche Startups

Earebel bringt Musik unter die Mütze! Musik begleitet uns bei vielen Dingen und Aktivitäten im Alltag. Dabei nimmt man sie oftmals nicht aktiv wahr, aber sie ist da. Für aktiver Nutzer gibt es viele Möglichkeiten Musik zu konsumieren. Unterwegs hört man…

Scuddy: Der Elektroroller mit einzigartigem Fahrgefühl

October 20, 2016 - 11:06 am in Deutsche Startups

Scuddy ist ein aus Kiel stammender Elektroroller, der besondere Features und technische Innovationen vereint. Scuddy sieht auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnlicher Elektroroller, unterscheidet sich jedoch in entscheidenden Punkten von Konkurrenzprodukten…

Scuddy: Der Elektroroller mit einzigartigem Fahrgefühl

October 20, 2016 - 11:06 am in Deutsche Startups

Scuddy ist ein aus Kiel stammender Elektroroller, der besondere Features und technische Innovationen vereint. Scuddy sieht auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnlicher Elektroroller, unterscheidet sich jedoch in entscheidenden Punkten von Konkurrenzprodukten…

So holt Crowdfunding den Klinkenstecker am iPhone 7 zurück

October 10, 2016 - 12:36 pm in Deutsche Startups

Apple feiert es als Fortschritt, viele Nutzer reagieren trotzdem genervt. Der 3,5 mm Klinkenstecker mag veraltet sein, ihn beim iPhone 7 komplett abzuschaffen ist trotzdem ein radikaler Schritt. Ob nämlich  Bluetooth die beste Alternative ist, darf bezweifelt…