/ Internet / Netgear Nighthawk X6S: Router-Modell mit drei Funkmodulen und Sprachsteuerung

Netgear Nighthawk X6S: Router-Modell mit drei Funkmodulen und Sprachsteuerung

Heinrich Voigts on July 27, 2017 - 7:11 pm in Internet

Im neuen Modell X6S steckt ein kräftiger Dual-Core-Prozessor mit 1,8 GHz Takt. Außerdem versteht sich das Gerät mit Amazons Alexa.

Der Netzwerkhersteller Netgear hat mit dem Nighthawk X6S einen Router mit drei Funk-Modulen und Alexa-Integration vorgestellt. Der neue Router soll zusammengerechnet bis zu 4 GBit/s über seine Funkschnittstellen liefern und er lässt sich mittels Amazons Alexa per Sprachbefehle steuern.

Funk-Bolide

Der Nighthawk X6S bringt drei Funkmodule mit: Eines für 2,4 GHz und zwei für 5 GHz. Die Module arbeiten nach IEEE 802.11b/g/n respektive 802.11a/n/ac. Pro Band nutzt der XS6 drei Antennen. Mehrere Clients können jeweils bis zu drei Streams nutzen (3×3 MU-MIMO).

Netgear wirbt mit einer maximalen Bruttodatenrate von 4 GBit/s und rechnet dazu die Spitzenwerte der einzelnen Module zusammen. Freilich hat Netgear dem Nighthawk X6S klassenüblich nur Gigabit-LAN-Schnittstellen spendiert. Von denen lassen sich zwei aggregieren, sodass er zwischen WLAN und LAN immerhin 2 GBit/s umschlagen kann.

Innere Werte

Im XS6 steckt ein 1,8-GHz-Dual-Core-Prozessor mit 128 MByte Flash-Speicher und 512 MByte RAM. Es sind fünf Ethernet-Schnittstellen an Bord. Davon entfallen vier auf die LAN-Kommunikation und eine auf die WAN-Verbindung. Peripheriegeräte koppelt man über den USB-3.0- oder den USB-2.0-Port an.

Neben dem klassischen Webinterface und der Steuerung über Netgears Genie-App bietet der Hersteller seit kurzem Sprachsteuerung per Amazon Alexa für einige seiner Geräte, so auch für den Nighthawk X6S. Damit kann man Amazons Sprachassistent nutzen, um das Gastnetz der Netgear-Geräte an- und auszuschalten, die WLAN-Einstellungen abzufragen und den Router neu zu starten. Dazu ist jedoch ein Audiogerät von Amazon erforderlich. (amo)

Read more on: Source

Comments are disabled