/ Security / Nachspiel einer fatalen Panne: Symantec verkauft Zertifikatssparte an DigiCert

Nachspiel einer fatalen Panne: Symantec verkauft Zertifikatssparte an DigiCert

Moritz Rosenfeld on August 5, 2017 - 12:30 am in Security

Symantec hängt seinen Job als Certificate Authority (CA) an den Nagel. Der Konkurrent DigiCert übernimmt die Sparte für 950 Millionen US-Dollar plus Unternehmensanteilen. Das liegt wohl auch an Symantecs lang währender Auseinandersetzung mit Google.

Symantec hat genug und steigt aus dem Zertifikats-Business aus. Nachdem die Firma 2010 die Zertifikats-Sparte von Verisign gekauft hatte, veräußert sie nun diesen Teil ihres Geschäfts an den Konkurrenten DigiCert. Symantec war zeitweilig die größte Certificate Authority (CA) auf dem Markt, mittlerweile wurde die Firma laut einigen Quellen durch Comodo auf Platz zwei verdrängt. DigiCert hielt vor dem Kauf weniger als zehn Prozent des Marktes und kauft nun, je nach Quelle, 30 bis 40 Prozent hinzu. Dafür zahlt DigiCert 950 Millionen US-Dollar (umgerechnet über 802 Millionen Euro) an Symantec. Symantec erhält außerdem 30 Prozent der DigiCert-Anteile.

Neben dem CA-Business sind im Verkauf auch Symantecs Webseiten-Security-Produkte enthalten. In einer Ankündigung des Deals betont Symantec, dass sich das Unternehmen verstärkt auf den Schutz von Firmen vor Angriffen konzentrieren wolle. Die Transaktion wird aber auch in erheblichem Maße damit zusammenhängen, dass Symantec in den vergangenen Jahren viele Probleme mit ausgestellten Zertifikaten bewältigen musste. Unter anderem hat die Firma den Zorn des Browser-Marktführers Google auf sich gezogen, als sie unberechtigt Zertifikate für Google-Domains ausstellte. Dieser Fehltritt verursachte weitreichende Folgen und hing dem Image der Firma über Jahre nach.

Konkurrent Comodo freut sich und berichtet, dass Symantec-Kunden schon vor der Ankündigung des Deals “massenweise” zu Comodo gewechselt seien. Das Unternehmen sei bereits die weltweit führende CA, durch den Deal mit Symantec sähe die eigene Zukunft nun noch rosiger aus. Aber auch Comodo hatte sich in der Vergangenheit beim Ausstellen von Zertifikaten nicht immer mit Ruhm begossen, wie einige Beispiele zeigen. Und auch die Software der Firma hat immer mal wieder Sicherheitsprobleme. (fab)

Read more on: Source

Comments are disabled