/ Security / Apple und Cisco wollen gemeinsamen Kunden Cyber-Versicherung sparen

Apple und Cisco wollen gemeinsamen Kunden Cyber-Versicherung sparen

Moritz Rosenfeld on June 27, 2017 - 4:55 pm in Security

Apple-Chef Tim Cook ist sich sicher, dass Firmen, die Geräte von Apple und Cisco einsetzen, weniger Angst vor Hackerangriffen haben müssen. Deshalb will er dafür sorgen, dass entsprechende Versicherungen für diese Firmen günstiger werden.

Bei einer Cisco-Veranstaltung in Las Vegas betrat Apple-Chef Tim Cook die Bühne, um auf die gute Partnerschaft der beiden Firmen hinzuweisen. Kunden, die Hardware beider Firmen einsetze, käme in den Genuss verbesserter Sicherheit. Beide Firmen verwenden einige Energie darauf, ihre Kunden zu schützen, so Cook. Deshalb sollten diese Kunden auch bei der Versicherung gegen Hackerangriffe sparen. Erfolgreiche Angriffe seien unwahrscheinlicher, wenn man Cisco- und Apple-Geräte zusammen verwende – so jedenfalls die Einschätzung des Apple-Chefs.

Wie das US-Magazin Fortune berichtet, hätten aber weder Cisco noch Apple auf der Veranstaltung Details zu den gemeinsamen Anstrengungen in Richtung Gerätesicherheit vorgelegt. In einem Blog-Eintrag gibt die Firma allerdings bekannt, man arbeite “mit Schwergewichten der Versicherungs-Industrie an einer Architektur, die es Versicherern ermöglicht, ihren Kunden robustere Cyber-Versicherungspolicen anzubieten.” Diese Architektur (was auch immer damit in diesem Kontext gemeint ist) soll “Technologien von Apple und Cisco” enthalten.

Apple und Cisco kollaborieren bereits seit 2015. Einige Jahre zuvor hatten beide Firmen Streitigkeiten über die Namensrechte an der Marke “iPhone” beigelegt. Und auch die Namens-Überschneidung von Apples Betriebssystem iOS und Ciscos Internetwork Operating System (kurz: IOS) hatten für Spannungen gesorgt. (fab)

Read more on: Source

Comments are disabled