/ Software-Entwicklung / VkHLF: Ein High-Level-Framework für Vulkan

VkHLF: Ein High-Level-Framework für Vulkan

Gerfried Steube on January 12, 2017 - 8:40 am in Software-Entwicklung

Um den programmatischen Zugriff auf die Grafikkarte über die Vulkan API zu vereinfachen, hat Nvidia nun ein Framework mit etlichen Zusatzfunktionen zur Verfügung gestellt.

Nvidia hat den Code des Vulkan High Level Framework als Open-Source-Software auf der Hosting-Plattform GitHub bereitgestellt. Bei VkHLF handelt es ich um ein derzeit noch experimentelles Framework für die Vulkan-Programmierschnittstelle. Diese von der Khronos Group vorangetriebene Schnittstelle zur Grafikprogrammierung erschien Anfang 2016. Da sie hardwarenäher als OpenGL ist, reduziert sie den Overhead und ermöglicht gleichzeitig mehr Optimierungen.

Das Framework ist eine höher abstrahierende Bibliothek von Vulkan, die zusätzliche Funktionen wie Referenzzählungen zur Verfolgung der Laufzeit von Objekten, transparentere Speicherzuweisung und Überwachung der CPU- und GPU-Ressourcen enthält. VkHLF ist dabei möglichst nah an der Vulkan API ausgerichtet und in manchen Bereichen mit dem Vulkan-Hpp-C++-Projekt vergleichbar.

Das Ziel des Frameworks ist es, eine höhere Leistung zu erzielen und Vulkan nutzende Programmmierer vor Fehlern zu bewahren. Doch warnen die Nvidia-Entwickler, dass es durchaus zu Performanceeinbußen kommen könne, wenn die Funktionen von VkHLF falsch eingesetzt würden. (ane)

Read more on: Source

Comments are disabled