/ Security / Sicherheitslücken: Updates auch für ältere macOS-Versionen

Sicherheitslücken: Updates auch für ältere macOS-Versionen

Moritz Rosenfeld on December 16, 2016 - 12:30 pm in Security

Neben den in macOS Sierra und dem Browser Safari gestopften Schwachstellen hat Apple auch Sicherheits-Updates für OS X El Capitan und Yosemite veröffentlicht. Diese beheben eine kritische Schwachstelle.

Apple hat Sicherheits-Updates für die macOS-Versionen 10.11 sowie 10.10 veröffentlicht. Das im Mac App Store erhältliche Sicherheits-Update 2016-003 für El Capitan und 2016-007 für Yosemite schließt eine kritische Lücke bei Bluetooth: Ein Speicherfehler ermöglicht einem Programm, Schadcode mit Kernel-Rechten auszuführen, erklärt der Hersteller. Voraussetzung zur Installation der Sicherheitsaktualisierung ist OS X Yosemite 10.10.5 oder OS X El Capitan 10.11.6.

In macOS Sierra hat Apple den Fehler mit Version 10.12.2 behoben – zusammen mit über 70 weiteren Schwachstellen.

In OS X 10.11 El Capitan räumt das Update zwei weitere Schwachstellen bei CoreCapture und LibreSSL aus. Diese erlauben es es möglicherweise einem lokalen Angreifer sowie einem Angreifer mit Kontrolle über das Netzwerk, das System lahmzulegen, wie der Hersteller in einem aktualisierten Support-Dokument erklärt.

Wichtiges Safari-Update

Sowohl für El Capitan als auch Yosemite steht außerdem die zusammen mit macOS 10.12.2 veröffentlichte Safari-Version 10.0.2 zum Download bereit, die ebenfalls umgehend installiert werden sollte: Sie schließt über 20 Lücken. (lbe)

Read more on: Source

Comments are disabled