/ OSS / Patchday: Adobe stopft kritische Lücken in Flash

Patchday: Adobe stopft kritische Lücken in Flash

Moritz Rosenfeld on July 2, 2017 - 5:17 am in OSS

Adobe hat am allmonatlichen Patchday kritische Lücken im Flash-Player, in Shockwave und in der eBook-Software Digital Editions veröffentlicht. Für Adobe Captivate gibt es ebenfalls einen Patch.

Adobe hat mehrere kritische Sicherheitsupdates veröffentlicht. Betroffen sind der Flash Player, Shockwave und die eBook-Software Digital Editions. Für die eLearning-Software Adobe Captivate gibt es Updates, welche die Firma als wichtig einschätzt. Informationen zu den Updates fasst Adobe wie üblich auf seiner Webseite für Sicherheitsmeldungen zusammen.

Nutzer des Flash-Players auf Windows, macOS und Linux sollten die kritischen Updates umgehend installieren, sonst laufen sie Gefahr, dass ihre Rechner aus der Ferne übernommen werden, wenn ihnen präparierter Flash-Content untergeschoben wird. Für Windows, macOS und Linux ist der native Flash-Player ab Version 26.0.0.126 abgesichert. Flash für den Chrome-Browser (sichere Version ebenfalls 26.0.0.126) und Microsoft Edge und Internet Explorer auf Windows 8.1 und 10 (sichere Version: 26.0.0.120) werden automatisch mit den Updates versorgt.

Der Shockwave-Player für Windows hat ebenfalls eine kritische Lücke. Mit dem Update auf Version 12.2.9.199 wird dieses Problem behoben. Digital Editions ist auf Windows, macOS, Android und iOS aus dem Netz angreifbar. Nutzer sollten sicherstellen, dass mindestens Version 4.5.5 installiert ist. Außerdem gibt es ein Update für Adobe Captivate, welches allerdings nur als “wichtig” eingestuft ist. (fab)

Read more on: Source

Comments are disabled