/ OSS / openSUSE behebt Probleme am Authentifizierungssystem

openSUSE behebt Probleme am Authentifizierungssystem

Moritz Rosenfeld on May 15, 2017 - 6:59 pm in OSS

Mehrere Webdienste der Linux-Distribution openSUSE wurden am Freitag in den Lesemodus versetzt, nachdem ein Angriff auf das Authentifizierungssystem festgestellt worden war. Am Montag wurde die Störungsmeldung aufgehoben.

Die Herausgeber der Linux-Distribution openSUSE haben am Freitag mehrere Online-Dienste, darunter das Wiki, den Bugtracker und die Foren in den Lese-Modus versetzt, nachdem Probleme mit dem zentralen Authentifizierungssystem von Micro Focus festgestellt wurden. Am Montagnachmittag kam dann die Entwarnung – die Dienste sollen wieder ohne Einschränkung laufen.

Nicht betroffen sei laut Richard Brown, dem Vorsitzenden des Verwaltungsgremiums, der Downloadbereich der Distribution, da dieser nicht über die Dienste des SUSE-Mutterkonzerns Micro Focus authentifiziert werde. Weitere Informationen zur Sicherheitslücke veröffentlichte openSUSE nicht, den Benutzern der Webdienste wurde aber empfohlen, sicherheitshalber das Kennwort unter dieser Adresse zu ändern. (jam)

Read more on: Source

Comments are disabled