/ OSS / NetBSD 7.1: Unterstützung für den Raspberry Pi Zero

NetBSD 7.1: Unterstützung für den Raspberry Pi Zero

Bautzen_-_Burglehn_-_Moenchshof_01_ies-7bb3db41d443f901.jpeg
Moritz Rosenfeld an März 20, 2017 - 7:40 am in OSS

Nutzer eines Raspberry Pi Zero können künftig NetBSD als Betriebssystem verwenden. Aber auch viele weitere Neuerungen haben es in Version 7.1 geschafft, die unter anderem den freien Nvidia-Treiber nouveau und Intel-Treiber wm betreffen.

heise online Preisvergleich Anzeige
Raspberry Pi 3 Modell B, 8GB Bundle

Raspberry Pi 3 Modell B, 8GB Bundle ab € 52,90

Mit der Freigabe der Version 7.1 bringen die NetBSD-Entwickler ihr Betriebssystem auf den aktuellen Stand. Dabei haben es einige neue Funktionen in das Paket geschafft. So können Nutzer das Unix-Derivat erstmals auf einem Raspberry Pi Zero einsetzen. Dem im Vergleich zum großen Bruder günstigeren und kleineren Einplatinenrechner fehlen einige I/O- und GPIO-Schnittstellen. Auf dem regulären Modell läuft NetBSD bereits seit dem Erscheinen von Ausgabe 6.0 Ende 2012.

Wer eine Grafikkarte von Nvidia einsetzt, findet künftig mit dem freien nouveau-Treiber Unterstützung für Direct Rendering Manager (DRM) und Kernel Mode Setting (KMS). Standardmäßig ist dies deaktiviert, Nutzer müssen hierfür ihren Kernel mit den Optionen nouveau und nouveaufb kompilieren. Neu ist ebenfalls der Treiber vioscsi. Er ist für den Umgang mit Speichervolumen der Google Compute Engine zuständig.

Auch für wm, den Treiber für Intels i8254x Gigabit Ethernet, gibt es mehrere Änderungen, die Interessierte in den Release Notes detailliert nachlesen können. Ferner funktioniert die Ethernet-Schnittstelle des ODROID-C1 nun. Weitere Neuerungen gibt es bei der Linux-Kompatibilität, dank der Anwender unter anderem Adobes Flash Player 24 einsetzen können. Hinzu kommen einige Bugfixes und Arbeit an der Stabilität des Betriebssystems.

NetBSD können Anwender als Open-Source-Software unter einer BSD-Lizenz frei beziehen. Der Vorgänger Version 7.0 erschien Ende 2015. (fo)

Read more on: Source

Kommentare sind deaktiviert