/ OSS / macOS 10.12 Sierra: Apple gibt Darwin-Quellcode frei

macOS 10.12 Sierra: Apple gibt Darwin-Quellcode frei

Moritz Rosenfeld on November 25, 2016 - 6:45 pm in OSS

Die quelloffenen Bestandteile des Betriebssystems vom XNU-Kernel über den AppleFileSystemDriver und viele weitere Komponenten stehen nun zur Einsicht.

Gut zwei Monate nach der Veröffentlichung von macOS 10.12 Sierra hat Apple nun die Open-Source-Bestandteile des Betriebssystems publiziert. Auf der “OS X 10.12 Source”-Seite finden sich neben dem xnu-Kernel in Version 3789.1.32 viele weitere Systemkomponenten von Darwin, dem Unterbau von macOS respektive OS X sowie der neueren Abkömmlinge iOS, watchOS und tvOS.

Core Foundation (CF-1348.1) fehlt im Moment, folge aber bald, merkt Apple an. Der Quelltext des Frameworks steht allerdings schon seit längerem aus, wie Entwickler anmerken, dieser sei zuletzt mit OS X 10.10 Yosemite publiziert worden. Für OS X 10.11 El Capitan führt Apple bei Core Foundation ebenfalls ein “kommt bald!” auf, offenbar seit über einem Jahr.

Auf Apples Open-Source-Hauptseite wird der Quellcode von Sierra bislang nicht erwähnt, dort nennt das Unternehmen noch OS X 10.11.6 als neueste Version – sowie OS X Server 3.0.2. Einige quelloffene Bestandteile von iOS sind dort ebenfalls zu finden, allerdings noch auf dem Stand von iOS 9.2 – aktuell ist iOS 10.1. (lbe)

Read more on: Source

Comments are disabled