/ Security / HP entfernt Keylogger vollständig aus Audiotreiber

HP entfernt Keylogger vollständig aus Audiotreiber

Moritz Rosenfeld on May 16, 2017 - 12:30 pm in Security

Der PC-Hersteller HP hat mit einem weiteren Update auf den Fund eines Keyloggers im Audiotreiber für zahlreiche Notebooks und Desktops reagiert und die Funktion vollständig deaktiviert. Zuvor wurde das Logging nur per Registry-Schlüssel abgeschaltet.

Mit einem weiteren Update des Treibers für Conexant-Audiochips hat HP auf die letzte Woche bekanntgewordene Sicherheitsproblematik durch einen eingebauten Keylogger reagiert und die Funktion entfernt. Zunächst wurde am Freitag ein erster Patch veröffentlicht, der das Mitschreiben sämtlicher Tastatureingaben nur per Registry-Schlüssel deaktivierte.

Am 11. Mai veröffentlichten die Schweizer Sicherheitsforscher von modezero eine nicht erwünschte Funktion in Audiotreibern von HP: Anstatt nur auf die Lautstärketasten zu reagieren, schrieb der Treiber alle Tastatureingaben in eine Textdatei auf dem Rechner – inklusive Kennwörtern.

HP reagierte mit einem ersten Update des Treibers am 12. Mai und stellte das Feature ab. Nach erneuten Untersuchungen und Reverse Engineering stellte Thorsten Schröder von modzero fest, dass lediglich zwei Registry-Schlüssel überprüft werden. Wurden diese aktiviert, begann der Treiber wieder mitzuschreiben.

Bereits am Wochenende legte HP mit einem weiteren Treiber nach und stellte das Logging vollständig ab – laut Thorsten Schröder diesmal ohne Registry-Abfrage. Heiko Witzke, Pressesprecher von HP Deutschland, stellte gegenüber heise online klar, dass es sich beim ersten Update nur um eine kurzfristige Intervention handelte, während die aktuelle Version vorbereitet wurde. (jam)

Read more on: Source

Comments are disabled