/ Software-Entwicklung / heise-Angebot: Herbstcampus 2017: Frühbucherrabatt endet in zwei Wochen

heise-Angebot: Herbstcampus 2017: Frühbucherrabatt endet in zwei Wochen

Gerfried Steube on July 2, 2017 - 11:15 pm in Software-Entwicklung

Acht Tutorien und rund 45 Sessions werden bei der zehnten Auflage des Herbstcampus geboten. Vergünstigte Tickets gibt es nur noch bis 14. Juli.

Nur noch zwei Wochen können sich Interessierte für die Konferenz Herbstcampus registrieren. Sie richtet sich vorrangig an professionelle Java-, .NET- und JavaScript-Entwickler. Die zehnte Auflage findet vom 5. bis 7. September in Nürnberg statt. Sie unterteilt sich in einen Tag mit acht Tutorien und eine Hauptkonferenz mit rund 45 jeweils 70-minütigen Fachvorträgen.

Die regulären Vorträge behandeln derzeit als wichtig erachtete Themen der Java-, .NET- und auch der JavaScript-Programmierung, aber auch andere Themen aus dem Umfeld der Softwareentwicklung. Die Tutorien befassen sich beispielsweise mit den jüngeren Entwicklungen bei Java, der Programmiersprache TypeScript, Cross-Plattform-Entwicklung mit NativeScript, Domain-Driven Design, Docker, Legacy Code und maschinellem Lernen mit Python.

Als Keynote-Sprecher stehen Carola Lilienthal und Lina Böcker fest. Erste ist unter anderem als Autorin des Buchs “Langlebige Softwarearchitekturen – Technische Schulden analysieren, begrenzen und abbauen” bekannt und wird auf dem Herbstcampus kognitive Mechanismen vorstellen und wie Entwickler Softwarearchitekturen passend dazu entwerfen können. Lina Böcker berät als Juristin Unternehmen bei der Entwicklung und Gestaltung von Lizenz- und sonstigen Vertragsmodellen für alle Arten der Softwarelizenzierung und -verfügbarmachung. Sie wird über Open Source im unternehmerischen Kontext referieren.

Tickets für die Hauptkonferenz kosten derzeit 690 Euro, für die Tutorien sind 390 Euro zu zahlen. Beides im Paket bekommen Interessierte für 1040 Euro. Nach dem Ende des Frühbucherrabatts am 14. Juli werden die Tickets für die Hauptkonferenz sowie das Gesamtpaket um etwas mehr als 100 Euro teurer.

Die Konferenz feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Seit der vorigen Auflage sind neben dem bisherigen Ausrichter Mathema auch die zu heise Medien gehörenden heise Developer, iX und dpunkt.verlag als Organisatoren mit an Bord. Die Konferenz besuchten damals über 300 Teilnehmer, was einen neuen Rekord für den Herbstcampus bedeutete.

Wer über den weiteren Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden gehalten werden will, kann sich dafür über den Newsletter-Service der Konferenz registrieren (ane)

Read more on: Source

Comments are disabled