/ Deutsche Startups / hearts for heels im Test: Schaumstoff-Herz für mehr Komfort in Pumps

hearts for heels im Test: Schaumstoff-Herz für mehr Komfort in Pumps

Heinrich Voigts on September 3, 2017 - 8:24 am in Deutsche Startups

Pumps werden oft auch als „Sitzschuhe“ bezeichnet, nicht ohne Grund, denn nach gewisser Zeit wird es in nahezu jedem Stöckelschuh unbequem und teilweise auch schmerzhaft. Blasenpflaster und Gelkissen sind daher fester Bestandteil des Inventars einer jeden Frauenhandtasche. Bald schon könnte dort auch ein kleines Schaumstoffherz Platz finden. Was es damit auf sich hat, erzählen wir euch im folgenden Test. Frauen aufgepasst! – aber auch für Männer interessant, als preiswerte Geschenkidee für die Freundin.

hearts for heels ausgepackt (Bild: Laura Rockmann | gadget-rausch.de)

Hearts for Heels (oder auch „Hearts4Heels“) wurde von Birgit Unger ins Leben gerufen. Sie trägt eine Zwischengröße, welche es für sie und natürlich sehr viele weitere Frauen schwierig macht, die passenden High Heels zu finden. Sind sie zu klein, sind Blasen und Druckstellen vorprogrammiert. Sind die Schuhe hingegen zu groß, rutschen die Zehen schmerzhaft in die Spitze des Schuhs, die Fersen schlappen hinten raus und dank der Reibung entstehen auch hier fiese Blasen.

hearts for heels: Schaumstoffherzchen für die Schuhspitze

Dieses Dilemma brachte Birgit Unger auf die Idee von Hearts for Heels. Das kleine Schaumstoffherz wird in die Spitze des Schuhs gelegt und bietet den Zehen einen weichen Widerstand an und verhindert das komplette Vorrutschen des Fußes bis an die Kante des Pumps. Gleichzeitig wird dadurch ein besserer Sitz gewährleistet und die Schuhe passen auch an der Ferse besser. Das Prinzip und die Einfachheit der Lösung dieses Problems hat uns sehr beeindruckt, ob dies nun auch im Test standhält?!

Geliefert bekamen wir die Herzchen in einer durchsichtigen Tüte, welche den ersten neugierigen Blick auf das Produkt sofort freigibt. Anschließend in der Hand gehalten, ist man sofort verleitet die Herzchen zu kneten, um die Elastizität derselben auszutesten. Sie fühlen sich sehr angenehm an, sind aber nicht zu weich, um sich komplett zusammenschieben zu lassen. Es scheint schon auf den ersten Blick sehr vielversprechend zu sein.

hearts4heels pumps einlage

hearts for heels liegen angenehm zwischen den Fingern (Bild: Laura Rockmann | gadget-rausch.de)

4d917f407f66c5c54547abe6fefafaa8

Die Hearts4Heels Einlagen werden einfach vorne in die Spitzen der Pumps geschoben (Bild: Laura Rockmann | gadget-rausch.de)

Bequeme Schuhe im Handumdrehen – Test bestanden

Getestet wurden die Hearts4Heels sogleich an neuen Pumps. Diese, so dachten wir, würden vom Kauf an perfekt sitzen, also ohne das angedeutete „Zwischengrößen-Problem“. Die Herzchen sollten also nur zu Testzwecken eingelegt und getragen werden. Doch als diese dann ihrer Funktion nachkamen, taten sie dies auch eindeutig. Die Schuhe saßen noch besser und das weiche Anliegen der Herzchen an den Zehen macht das Tragen um einiges angenehmer.

Gewaschen werden die Schaumstoffherzen ganz einfach mit warmen Wasser und mildem Babyshampoo. Das Material verspricht eine hohe Langlebigkeit und passt flexibel in jeden Schuh. Dieses Projekt soll allerdings nicht das Letzte von der Firma padsta sein, welches Unger ins Leben gerufen hat. Zwei weitere Projekte zum Wohle der Füße sind anvisiert – wir bleiben natürlich dran. Für noch mehr Infos zu den Hearts4Heels schaut euch das untenstehende Video an oder schaltet am Dienstag, den 5.9.2017 ab 20:15 Uhr bei „Die Höhle der Löwen“ auf VOX ein. Auf der Hearts 4 Heels-Facebook-Seite könnt ihr das Produkt kaufen. Eine tolle und mit 9,95 Euro günstige Geschenkidee für Frauen, die oft mit hohen Schuhen laufen.

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke “Gefällt mir” oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Read more on: Source

Comments are disabled