/ Software-Entwicklung / Google wird Mitglied der Cloud Foundry Foundation

Google wird Mitglied der Cloud Foundry Foundation

Gerfried Steube on December 16, 2016 - 6:40 pm in Software-Entwicklung

Der Beitritt als Gold Member passt sowohl zu der jüngsten Ankündigung der Open Service Broker API als auch zum Wechsel des ehemaligen CEO der Foundation in Googles Cloud Division.

Die Cloud Foundry Foundation bekommt mit Google einen neuen Gold Member. Der Beitritt des Internetriesen überrascht wenig, da die Cloud-Division des Unternehmens bereits seit Längerem mit der Open-Source-Initiative zusammenarbeitet. Seit Oktober läuft die PaaS (Platform as a Service) Cloud Foundry auf der Google Cloud Platform (GCP). Sie ist ebenso auf Microsoft Azure und Amazon Web services (AWS) verfügbar.

Die PaaS beruht auf offenen Standards und steht unter anderem mit Red Hats Open Shift und Heroku von Salesforce im Wettbewerb. Technisch geht Cloud Foundry auf Pivotals Entwicklung zurück, bei dem es sich wiederum um eine Ausgründung von EMC und VMware handelt. Sowohl Pivotal als auch VMware und das inzwischen zu Dell gehörende EMC sind Platinum Members der Foundation neben Cisco, IBM, SAP und Suse.

Beteiligung an der Service Broker API

Google war auch an der Gestaltung der vor einigen Tagen vorgestellten Service Broker API der Cloud Foundry Foundation beteiligt und integriert sie in die GCP. So wird es entsprechende Broker für Google Big Query, Cloud Storage, Cloud SQL, Cloud Pub/Sub sowie für die ML-Schnittstellen Cloud Vision API, Cloud Speech API, Cloud Translation API und Cloud Natural Language API geben.

Im Herbst war zudem mit Sam Ramji der ehemalige CEO der Open-Source-Initative in Googles Cloud Division gewechselt, was einige personelle Veränderungen an der Spitze der Cloud Foundry Foundation zur Folge hatte. Weitere Details zum Beitritt lassen sich dem Blog zur Google Cloud Platform entnehmen. (rme)

Read more on: Source

Comments are disabled