/ Software-Entwicklung / Google vergibt Udacity-Stipendien für Android-Entwickler

Google vergibt Udacity-Stipendien für Android-Entwickler

Gerfried Steube on November 29, 2016 - 1:30 am in Software-Entwicklung

Mit insgesamt 10.000 Stipendien für die Online-Lernplattform Udacity will Google Entwickler für das eigene mobile Betriebssystem fördern. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 18. Dezember.

Google startet eine Initiative für Softwareentwickler, die sich im Bereich der Android-Programmierung weiterbilden möchten. Dazu vergibt der Macher des mobilen Betriebssystems insgesamt 10.000 Stipendien für Kurse der Online-Lernplattform Udacity, die seit Juni ihr Programm mit zahlreichen IT-Schulungen auch in Deutschland für regulär 200,- Euro im Monat anbietet. Udacity erlässt Teilnehmern, die Kurse innerhalb von 12 Monaten erfolgreich abschließen, die Hälfte der Kursgebühren.

Für den von Google mitentwickelten Kurs Android Basics sind keine Vorkenntnisse notwendig. Die Teilnehmer lernen zunächst die Grundlagen von Java, bevor sie mit der konkreten App-Entwicklung starten. Das Programm ist auf insgesamt sechs Monate ausgelegt. Google vergibt zunächst 9000 Stipendien für einen dreimonatigen Einsteigerkurs, der offensichtlich auf dem kostenlosen Kurs Android Basics: User Interface basiert. Die besten 1000 Absolventen erhalten anschließend Zugang zum restlichen Kurs, der weitere drei Monate dauert.

Für Fortgeschrittene

Weitere 1000 Bewerber erhalten einen Zugang zum Associate Android Developer Fast Track, der sich an Entwickler mit Java-Kenntnissen richtet, die sich auf Android spezialisieren möchten. Der ebenfalls von Google mitgestaltete Kurs ist auf drei Monate ausgelegt und kostet inklusive Zertifizierung in den USA 750 US-Dollar. Die deutsche Seite zeigt keinen Paketpreis an und listet die Kurszeiten mit einer durchschnittlichen Stundenzeit, während die amerikanische Site Monate angibt.

Weitere Details stehen auf der Seite zu den Stipendien, auf der sich Interessierte bewerben können. Obwohl dort jeweils die amerikanischen Kurse verlinkt sind, gilt das Angebot ausschließlich für in den EU- und EFTA-Staaten gemeldete Entwickler, die sich noch bis zum 18. Dezember bewerben können. Google verteilt die Stipendien am 5. Januar 2017. (rme)

Read more on: Source

Comments are disabled