/ Deutsche Startups / GlowGarage: Cooler Licht-Effekt für deine Fahrrad-Felgen

GlowGarage: Cooler Licht-Effekt für deine Fahrrad-Felgen

Heinrich Voigts on October 2, 2016 - 10:18 am in Deutsche Startups

GlowGarage ist der Name eines jungen deutschen Startups, das es sich zur Aufgabe gemacht hat mehr Sicherheit und Aufmerksamkeit in den Fahrrad-Alltag zu bringen. Mit den sogenannten GlowGarage Bundles, die sowohl die GlowLights als auch die GlowStripes beinhalten, schenkt Glow Garage seinen Kunden leuchtende Fahrrad-Felgen. Wie genau das funktioniert und wieso das Produkt so einfach in der Handhabung ist, sagen wir euch in den folgenden Zeilen.

Wer in der Dunkelheit mit dem Fahrrad unterwegs ist und gerne etwas besser als schlechter gesehen wird, der könnte an der Produktidee der GlowGarage Gefallen finden. Die GlowLights und GlowStripes zeichnen sich dadurch aus mittels einfachem Plug&Play-Prinzip in Minutenschnelle ans Rad zu wandern. So bietet der Hersteller potenziellen Kunden ein sogenanntes GlowGarage Bundle an, welches vier ultrastarke GlowLights und insgesamt 10 Meter der GlowStripes beinhaltet. Genug Batterien für die Inbetriebnahme sind ebenso im Lieferumfang enthalten, sowie eine Montageanleitung, um eine schnelle Handhabung zu gewährleisten.

Wie funktioniert die GlowGarage-Idee?

Die wohl spannendste Frage, die sich im Raum ausbreiten wird, ist wohl wie die Produktidee hinter GlowGarage denn überhaupt funktioniert. Wie kommen die GlowStripes zum Leuchten und wieso handelt es sich bei den GlowLights um kein richtiges Licht im herkömmlichen Sinne? Zunächst werden die Leuchtstreifen an die Felgenflanken geklebt. Dank selbstklebender Beschichtung geht das Ganze schnell von der Hand. Ebenso flott sind die Lichter montiert, die direkt auf die Reifen bzw. die Felgen gerichtet werden. Die Fahrt kann nun beginnen!

Fährt man tagsüber mit dem angebrachten GlowGarage Bundle, so sind die GlowStripes farblos und fallen im Straßenverkehr nicht auf – sobald es jedoch dunkel wird und die GlowLights eingeschaltet werden, fängt das Schauspiel an. So emittieren die UV-Lichter ein kurzwelliges, fast unsichtbares Licht, das Elektronen, die sich in den Leuchtstreifen befinden, dazu anregt auf ein höheres Energieniveau zu springen, so der Hersteller in seiner Erklärung auf der GlowGarage-Webseite. Das neue Energieniveau können die Elektronen jedoch nicht halten und fallen wieder auf ein Zwischenniveau ab, von welchem sie am Ende wieder auf das Ursprungsniveau zurückfallen – dadurch wird elektromagnetische Strahlung frei. Man spricht von grünem Licht, das durch das menschliche Auge wahrgenommen werden kann.

glowgarage montage

glowlights-und-glowstripes-von-glowgarage

glowgarage downhill

GlowLights und GlowStripes arbeiten zusammen

Durch die GlowLights werden die GlowStripes nun konstant mit neuer Energie aufgeladen und erzeugen zusammen ein grünliches Farbspiel. Besonders interessant wird das Ganze während der Fahrt, da die Räder ständig rotieren und in Bewegung sind. Ein fast schon pulsierender Licht-Effekt entsteht und garantiert neugierige Blicke, wenn man sich abends oder nachts in der Dunkelheit fortbewegt. Die GlowLights bieten eine Akkulaufzeit von bis zu 70 Stunden und werden von zwei Lithium-Ionen Batterien betrieben.

Räder bis 29 Zoll können mit den GlowStripes und GlowLights ausgerüstet werden. Die Beide Produkteinheiten sind dabei absolut wetterfest und funktionieren problemlos zwischen Temperaturen von -20 bis +40 Grad Celsius. Rund 120 Gramm bringt das ganze Bundle auf die Waage. Für rund 50 Euro könnt ihr euer Fahrrad mit dem GlowGarage-Effekt ausstatten. Beachten sollte man jedoch, dass die GlowGarage Bundles im Rahmen StVZO nicht zugelassen sind. Wer mehr zum Unternehmen GlowGarage erfahren möchte, kann am kommenden Dienstag, den 4. Oktober, um 20.15Uhr auf VOX die Sendung „Die Höhle der Löwen“ verfolgen. Mehr spannende Fahrrad-Gadgets findet ihr hier.


GlowGarage Bundle jetzt kaufen


Read more on: Source

Comments are disabled