/ OSS / Frühbucherrabatt sichern: Heise Cloud-Konferenz 2017

Frühbucherrabatt sichern: Heise Cloud-Konferenz 2017

Moritz Rosenfeld on August 23, 2017 - 7:47 pm in OSS

Am 17. Oktober 2017 präsentieren c’t und iX die erste gemeinsame Heise Cloud-Konferenz. Cloud-Anwender, -Experten und Entscheider treffen sich zum Austausch über praktische Erfahrungen mit Private, Hybrid und Public Cloud.

Das Programm der Heise Cloud-Konferenz – by c’t & iX gliedert sich in zwei Vortrags-Tracks: Einen technischen Track, bei dem Frameworks, Tools, Methoden und die Herausforderungen in der praktischen Umsetzung im Fokus stehen, sowie einen Entscheider-Track, in dem die grundsätzlichen strategischen Fragen, das Für und Wider des Cloud Computings diskutiert werden.

Auf der technischen Agenda stehen unter anderem Vorträge zu den notwendigen Toolsets für das Management von Cloud-Service-Umgebungen, die sich zum Teil deutlich von jenen klassischer IT-Netzwerkinfrastruktur unterscheiden. Die Referenten Sven Ramuschkat, tecRacer, Georg Kostner, Würth Phoenix, und Oliver Schad, Automatic Server, gehen ebenso auf das Monitoring von Multi-Cloud-Umgebungen wie auch deren Sourcing ein. Während David Fuhr, HiSolutions, generelle Überlegungen zu den Methoden für Vertraulichkeit in der Cloud unternimmt, wirft Thomas Fricke, Endocode, einen spezielleren Blick auf die Sicherheitsaspekte beim Umgang mit Containern und Kubernetes.

Technische Aspekte

Die Sicherheit und Vertraulichkeit von Clouds sind aber auch aus unternehmensstrategischer Sicht ausschlaggebende Entscheidungskriterien. Dr. Patrick Grete vom Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnologie, gibt unter dem Motto „Geprüfte Cloud“ dazu einen detaillierten Einblick in den Anforderungskatalog C5. Das BSI gibt darin insbesondere für Behörden einen Mindeststandard für die Nutzung externer Cloud-Anbieter vor. Bis dato haben hierzulande vier Anbieter ihre Dienste nach C5 zertifizieren lassen: Amazon Web Services, Box.com, Fabasoft und Microsoft Azure.

Entscheidungshilfe

Bei der Auswahl von Cloud-Angeboten sind Zertifizierungen jedoch nur einer von zahlreichen Aspekten. Das Preis-/Leistungsverhältnis spielt meist eine entscheidende Rolle. Maik Hähnel, Vinci Energies, stellt dafür die Cloud-Kosten unterschiedlicher Anbieter und Plattformen auf den Prüfstand und vergleicht die verschiedenen Abrechnungs- und Bezahlmodelle. Maximilian Fried, Konica Minolta, wird indessen die Möglichkeiten und Hindernisse beim Wechsel von Cloud-Plattformen diskutieren.

Während Heise Medien-Justiziar Joerg Heidrich beim Thema „Datenschutz in der Cloud“ die Möglichkeiten, Risiken und Grenzen erörtert, widmet sich Ronny Fauth, DB Systel, den Herausforderungen der Cloud Governance.

Workshops

Ergänzt wird das Vortragsprogramm um drei, jeweils zweitägige, Workshops am 18. und 19. Oktober. Die optionalen Trainings widmen sich auf praxisnaheweise folgenden Themen:

  • Freies Cloud Computing mit OpenStack
  • Kubernetes und Container für Fortgeschrittene
  • Hands-on-Einstieg in die Public Cloud: Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure im direkten Vergleich

Die Heise Cloud-Konferenz findet am 17. Oktober 2017 im Kölner KOMED Veranstaltungszentrum statt. Detaillierte und aktualisierte Informationen zum Programm und den Referenten finden sich auf der Webseite. Noch bis zum 5. September können dort auch vergünstigte Tickets zum Frühbuchertarif von 381,65 Euro gebucht werden. Danach kostet das Standardticket 449 Euro. Für Heise Events-Kunden oder Abonnenten der Heise Medien (c’t, iX, Technology Review, etc.) gibt es darauf noch 10 Prozent Treue-Rabatt. Auf Kombi-Tickets bei zusätzlicher Buchung eines der drei anschließenden Workshops gibt es jeweils rund 200 Euro Rabatt.

Jetzt Frühbucherrabatt sichern: Heise Cloud-Konferenz 2017 – by c’t & iX (map)

Read more on: Source

Comments are disabled