/ OSS / FreeNAS Corral: Zehnte Ausgabe der FreeBSD-Distribution

FreeNAS Corral: Zehnte Ausgabe der FreeBSD-Distribution

Moritz Rosenfeld on March 17, 2017 - 7:24 am in OSS

Die zehnte Ausgabe von FreeNAS heißt Corral. Mit dem Wechsel des Namens gibt es einige Neuerungen, darunter bei der grafischen Oberfläche, für Container mit Docker und im Bereich der Virtualisierung.

Unter dem neuen Namen Corral hat das FreeNAS-Projekt seine FreeBSD-Distribution für Dateiserver veröffentlicht. Es handelt sich um die zehnte Ausgabe der Software. Als Grund für den Wechsel der Bezeichnung geben die Entwickler im zugehörigen Blogeintrag an, dass ein einfaches Erhöhen der Versionsnummer angesichts der vielen Neuerungen nicht angemessen sei.

Dabei bietet Corral Nutzern zunächst eine neue grafische Oberfläche zum Verwalten des Servers. Hier können sie ebenfalls Operationen im Voraus planen und sie anschließend vom System automatisch ausführen lassen. Auf Wunsch lässt sich der Rechner genauso per Kommandozeile verwalten. Außerdem soll FreeNAS künftig vollständig kompatibel zu Docker sein und zudem einen eigenen Hypervisor bieten.

Ferner geben die Entwickler an, dass sie die Architektur der Middleware vollständig neu geschrieben haben. Nutzer von Version 9.10 können direkt eine Aktualisierung auf Corral vornehmen. FreeNAS erscheint als Open-Source-Software unter einer BSD-Lizenz. Für zahlende Kunden bieten die Entwickler zertifizierte Server inklusive kommerziellem Support an. (fo)

Read more on: Source

Comments are disabled