/ Security / Firaxis Games: Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

Firaxis Games: Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

127035-137641-i_rc.jpg
Moritz Rosenfeld an April 1, 2017 - 9:50 am in Security

Das Entwicklerstudio Firaxis Games hat sein schon länger angekündigtes Update für die PC-Version von Civilization 6 (Test auf Golem.de) veröffentlicht. Der Patch für die Fassungen für Linux und MacOS soll in den kommenden Tagen folgen. Die offizielle Liste mit den Verbesserungen ist lang: Es gibt Änderungen an der Balance, etwa bei den Schwertkämpfern und beim Handel.


Dazu kommen Fehlerkorrekturen und Verbesserungen im Multiplayermodus. Beispielsweise können Nahkampfeinheiten nun keine gewasserten Gegner mehr attackieren.

Vor allem aber verbessert das Update die Vorgehensweise der KI-Gegner – der wohl größte bisherige Kritikpunkt an Civilization 6. Unter anderem sollen Angreifer laut den Entwicklern nun besser koordiniert vorgehen, und Einheiten mit Fernwaffen können zivile Einheiten besser einnehmen.

Die KI erkennt neutrale Botschaften nun generell an, sie repariert geplünderte Bezirke und Gebäude früher und sie ist jetzt in der Lage, mehrere Wohnviertel zu bauen.

Gleichzeitig mit dem kostenlosen Update hat Firaxis die Erweiterung Persien und Makedonien: Zivilisations- und Szenariopaket für rund 9 Euro auf den Markt gebracht. Sie erweitert Civ 6 um das von Kyros angeführte Persien, um Makedonien unter der Führung von Alexander dem Großen und um ein neues Szenario namens „Alexanders Eroberungen“.

Read more on: Source

Kommentare sind deaktiviert