/ Software-Entwicklung / Erster Release Candidate von Python 3.6 erschienen

Erster Release Candidate von Python 3.6 erschienen

Gerfried Steube on December 7, 2016 - 10:40 pm in Software-Entwicklung

Mit der Veröffentlichung nähert sich Python 3.6 der fertigen Version, die für Mitte Dezember geplant ist. Zu den Neuerungen gehören neue String-Literale sowie asynchrone Generatoren und Comprehensions.

Mit der Veröffentlichung des ersten Release Candidate von Python 3.6 liegt das Team im aktuellen Zeitplan. Gegenüber Python 3.5 bringt Version 3.6 einige Neuerungen. Dazu gehören neue String-Literale, die ähnlich wie str.format() funktionieren und Unterstriche als Trennzeichen für lange Ziffernfolgen unterschiedlicher Zahlensysteme. Außerdem gibt es zusätzliche Sicherheitsfunktionen für Zufallszahlen, Hashes und SSL sowie asynchrone Comprehensions und Generatoren.

Da es bereits bei der Veröffentlichung der ersten Beta einen Feature Freeze gab, seitdem also keine weiteren Funktionen hinzugekommen sind, hat heise Developer bereits seinerzeit und in einem Fachartikel detaillierter über die Neuerungen in Python 3.6 berichtet.

Weitere Infos zur Veröffentlichung des Release Candidate 1 stehen im Python-Blog. Sollte alles nach Plan laufen, gib es laut Roadmap am 12. Dezember noch einen zweiten Release Candidate, bevor die finale Variante von Python 3.6 am 16. Dezember erscheinen soll.

Siehe dazu auf heise Developer:

    • Die wichtigsten Features von Python 3.6
    • Erste Beta von Python 3.6 erschienen

(rme)

Read more on: Source

Comments are disabled