/ Security / Dritte UHD-Blu-ray-Kopie: Zusätzliche Ohrfeige für Sony Pictures

Dritte UHD-Blu-ray-Kopie: Zusätzliche Ohrfeige für Sony Pictures

Moritz Rosenfeld on June 12, 2017 - 4:18 pm in Security

Dass mit “Inferno” auf einschlägigen Websites der dritte Film aufgetaucht ist, wäre für Sony Pictures Home Entertainment an sich übel genug. Doch eine mittlerweile ebenfalls verfügbare Remux-Fassung dürfte zusätzlich für einen Image-Schaden sorgen.

Es ist wieder passiert: Mit dem Dan-Brown-Thriller “Inferno” tauchte am Wochenende nach “Smurfs 2” und “Patriots Day” auf einschlägigen Websites bereits der dritte Film auf, bei dem es sich offensichtlich um eine illegale 1:1-Kopie der jeweiligen Ultra HD Blu-ray handelt.

Und wie bei den letzten Malen mangelt es wieder an Hinweisen, wie die Kopie trotz der mit den 4K-Discs eingeführten Sicherheitsmechanismen auf der Scheibe und bei der Wiedergabe am Rechner (Stichworte AACS 2.0 und Software Guard Extensions) angefertigt werden konnte. Auffällig ist lediglich, dass bislang noch keine Kopie einer gerade erst erschienenen UHD-BD im Netz aufgetaucht ist. Die 4K-Disc ist in den USA bereits seit dem 24. Januar und in Deutschland (in identischer Ausführung) seit dem 23. Februar erhältlich. Sollte die Kopie nicht aus dem Produktionsumfeld stammen, könnte deren Herstellung aber etwas langwieriger sein.

Mit “Inferno” hat es nach “Smurfs 2” zum zweiten Mal Sony Pictures Home Entertainment (SPHE) getroffen, “Patriots Day” stammte vom US-Studio Lionsgate.

Besser als das Original

Fast übler als die 1:1-Kopie der Ultra HD Blu-ray an sich könnte aber für SPHE sein, dass mittlerweile auch noch eine “Remux-Fassung” der Disc aufgetaucht ist, bei der die deutsche Tonspur ausgetauscht wurde. Die deutsche Synchronfassung ist zwar schon auf der Original-UHD-BD vorhanden, allerdings nur im mageren Format Dolby Digital 5.1, das bereits zu DVD-Zeiten zum Einsatz kam. In die Remux-Version wurde hingegen die verlustfrei komprimierte DTS-HD-MA-Fassung von der deutschen Blu-ray Disc hineingestrickt. Damit bietet diese illegale Fassung eine bessere Kombination aus Bild und Ton als das Original.

Umgekehrt dürfte es nicht lange dauern, bis erste selbstgestrickte Full-HD-Fassungen auftauchen, bei denen das Video von der kopierten Blu-ray-Fassung mit dem englischen Dolby-Atmos-Ton von der kopierten Ultra HD Blu-ray auftauchen. Zur Erinnerung: Sony Pictures Home Entertainment versucht – wie auch die Heimkinosparten von 20th Century Fox – der Ultra HD Blu-ray einen exklusiven Anstrich zu verpassen, indem das Studio das 3D-Sound-Format Dolby Atmos nur auf diesen Scheiben einsetzt. Eine technische Notwendigkeit für diese Beschränkung gibt es nicht, SPHE könnte auch die Blu-ray-Versionen mit 3D-Ton produzieren. (nij)

Read more on: Source

Comments are disabled