/ Software-Entwicklung / Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

ir_engine-936e69f41560cfc2.jpeg
Gerfried Steube on June 2, 2017 - 9:55 pm in Software-Entwicklung

heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit der Spiel-Engine Unigine, GitHub und AWS Toolkit for Visual Studio.

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • Elastic Cloud Enterprise (ECE) 1.0 ist nun offiziell verfügbar. Mit dem neuen Produkt lassen sich Elasticsearch-Cluster und Kibana-Instanzen in der gewählten Umgebung aus einer einzigen Konsole provisionieren, überwachen und orchestrieren.
  • AWS hat die Verfügbarkeit des AWS Toolkit for Visual Studio angekündigt, das auch schon das neue Visual Studio 2017 unterstützt. Es lässt sich aus der Visual Studio Gallery beziehen und hat die Version 1.12.1.0.
  • Google arbeitet an einem neuen Go-Compiler, der die Compiler-Infrastruktur LLVM nutzt: Gollvm.
  • Qt 5.9 ist erschienen, parallel denken die Entwickler des C++-Frameworks darüber nach, Qbs, das diese Woche in Version 1.8 veröffentlicht wurde, von Qt 6.0 an als offizielles Buildsystem anstelle von CMake zu nutzen.
  • GitHub hat seine DNS-Infrastruktur überarbeitet. Senior Infrastructure Engineer Joe Williams erklärt alle Neuerungen in einem Blogeintrag.
  • Die Spiel-Engine Unigine ist in der nun verfügbaren Version 2.5 unter anderem mit einem flexiblen 3D-Spline-System, einem neuen Beleuchtungsmodell und Verbesserungen der Terrain Modification API ausgestattet.
  • Nutzer der AWS-Region Europa (Frankfurt) können ab sofort auf den AWS Server Migration Service (SMS) zugreifen. Der Dienst soll dabei helfen, lokale Workloads nach AWS zu migrieren.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail. (ane)

Read more on: Source

Comments are disabled