/ Internet / Deutsche Glasfaser bietet Internet mit 500 MBit/s

Deutsche Glasfaser bietet Internet mit 500 MBit/s

Heinrich Voigts on March 15, 2017 - 7:51 pm in Internet

Der Netzbetreiber Deutsche Glasfaser bietet für Privatkunden Internetanschlüsse per Glasfaser (FTTH, Fiber to the Home) mit 500 MBit/s in Sende- und Empfangsrichtung an.

Der Netzbetreiber Deutsche Glasfaser bietet Privatkunden Internetanschlüsse mit 500 MBit/s symmetrisch an. Die Anschlüsse sind in Ausbaugebieten des Unternehmens verfügbar; derzeit versorgt sind insgesamt 200 vorwiegend kleinere Gemeinden in fünf Bundesländern. Anders als die Telekom, die per GPON über eine Faser gleich bis zu 32 Kundenhaushalte versorgt, setzt die Deutsche Glasfaser auf die aufwendigere, aber leistungsfähigere Punkt-zu-Punkt-Verkabelung, bei der jeder Haushalt über eine eigene Faser mit dem Verteiler verbunden ist.

Die Anschlüsse werden in Geschwindigkeitsstufen mit 100, 200 und 500 MBit/s für 45, 50 und 80 Euro im Monat angeboten. Die ersten 12 Monate kosten in allen Tarifen 25 Euro, während dieser Zeit ist ein Wechsel zwischen den Tarifen jederzeit möglich. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Enthalten im Angebot ist stets auch ein Telefonanschluss per VoIP, ab 200 MBit/s mit Festnetzflatrate. Optional kann der Kunde für 15 Euro im Monat einen TV-Anschluss hinzubuchen. Das TV-Signal wird ebenfalls über das Glasfasernetz verteilt und erfordert am Empfangsgerät eine Set-Top-Box.

Kunden erhalten wie schon bei Kabel-Internetanbietern für ihren Anschluss keine öffentliche IPv4-Adresse, sondern surfen über Carrier-Grade NAT (CGN). Damit lassen sich interne Dienste wie eigene Cloud-Server aus dem IPv4-Internet nur über Umwege erreichen. (uma)

Read more on: Source

Comments are disabled