/ Software-Entwicklung / Couchbase stellt neue Version seiner Datenplattform vor

Couchbase stellt neue Version seiner Datenplattform vor

Gerfried Steube on March 6, 2017 - 12:16 am in Software-Entwicklung

Die aus Serverdatenbank, nativer mobiler Datenbank, Synchronisierungs-Gateway sowie Big-Data- und SQL-Integrationen bestehende Datenplattform will mit der Skalierung von mobilen und IoT-Anwendungen sowie der Integration mit Kafka und Spark punkten.

Couchbase hat schon im Februar eine neue Version der gleichnamigen Datenplattform veröffentlicht. Mit dem Update will der Hersteller des auf der NoSQL-Datenbank CouchDB und dem Schlüssel-Wert-Speicher memcached basierenden Angebots die Integration und Entwicklung von Web-, mobilen und IoT-Anwendungen (Internet of Things) unterstützen. Das Softwarepaket besteht aus Couchbase Server 4.6, Couchbase Sync Gateway 1.4, Couchbase Kafka Connector 3.0 und Couchbase Spark Connector 2.0.

Unter den Neuerungen des Couchbase Server 4.6 werden eine bessere Performance, überarbeitete Sicherheitsoptionen, integrierte Unterstützung für Rich-Data-Strukturen (inklusive Listen, Karten und Sets) sowie Integration mit .NET-Anwendungen genannt. Der Couchbase Sync Gateway 1.4 ist nun dank des neuen Sync Gateway Accelerator einfach für mobile und IoT-Anwendungen anzupassen.

Der Couchbase Kafka Connector 3.0, die neueste Iteration der Unterstützung für Kafka Connect, will mit einer besseren Skalierbarkeit und zuverlässigem Streaming zwischen Apache Kafka und anderen Systemen punkten. Mit einem neuen Sink Connector lassen sich zudem Daten aus Kafka-Topics direkt im Couchbase Server persistieren. Der Couchbase Spark Connector 2.0 unterstützt nun Apache Spark 2.0. Seine Streaming-API bietet zudem mehr Möglichkeiten zur kontinuierlichen Analyse operativer Daten, wobei Couchbase sowohl als Spark Structured Streaming Sink als auch als Source dienen kann. Hinzu kommen noch Überarbeitungen an der eigenen Abfragesprache (N1QL) (ane)

Read more on: Source

Comments are disabled