/ Software-Entwicklung / BMC veröffentlicht eine Low-Code-Entwicklungsplattform

BMC veröffentlicht eine Low-Code-Entwicklungsplattform

cloudpuzzle-f8ea11cdaad404fc.jpeg
Gerfried Steube an Januar 10, 2017 - 8:35 pm in Software-Entwicklung

Die Innovation Suite verfolgt offenbar ähnliche Ansätze wie Microsofts PowerApps und Googles App Maker, indem sie das Erstellen von Business-Apps in der Cloud ohne große Programmierkenntnisse ermöglicht.

BMC hat eine Plattform vorgestellt, mit der Business-Anwender und Entwickler gemeinsam Anwendungen erstellen können, ohne viel Code zu schreiben. Die Cloud-basierte Innovation Suite besteht aus der Entwicklungsumgebung Innovation Studio, einem zugehörigen SDK, REST APIs zur Kommunikation mit externen Systemen, einer Bibliothek mit Konnektoren und Komponenten sowie einer umfangreichen Online-Dokumentation.

Die Entwicklungsumgebung Innovation Studio zielt vor allem auf die Businessanwender: Sie erstellen die Anwendungen, die bei BMC vollmundig Smart Apps heißen. Über Drag-and-drop bauen sie das Benutzerinterface und binden Datenquellen sowie Geschäftslogik ein. Das Innovation SDK richtet sich dagegen an klassische Softwareentwickler, die sich um die Erweiterung der Applikationen und die Integration in vorhandene Anwendungen kümmern. Die Bibliothek bietet sowohl vorgefertigte Konnektoren als auch ein Framework, mit dem Entwickler eigene Verbindungen erstellen. Die Anbindung an nahezu beliebige Drittanwendungen erfolgt über REST APIs.

BMC
Die einzelnen Bestandteile der Innovation Suite sprechen unterschiedliche Zielgruppen im Unternehmen an. Vergrößern
Bild: BMC

Trend Low-Code-Entwicklungsplattformen

Die Innovation Suite verfolgt offensichtlich einen ähnlichen Ansatz wie Microsofts im November 2016 veröffentlichter Cloud-Dienst PowerApps und Googles App Maker, das sich seit Dezember im Early Adopter Program befindet. Den sogenannten Low-Code-Development-Plattformen widmete sich ein eigener Forrester-Wave-Report. Der Begriff bezeichnet Werkzeuge, die das Erstellen von Anwendungen auch ohne große Entwicklerkenntnisse ermöglichen.

BMCs Innovation Suite ist über Amazon Web Services (AWS) verfügbar. Die Website zum Developer Program soll den Einstieg vereinfachen. Sie bietet neben dem Zugriff auf das SDK eine Community, individuelle Sandboxes und eine Lernplattform.

Weitere Details finden sich im offiziellen Blogbeitrag vom Dezember. Nun hat das Unternehmen mit einem Monat Verspätung die deutsche Meldung verschickt, da die Suite auch in Deutschland voll verfügbar ist, auch wenn die zugehörigen Inhalte auf der deutschen Website (noch) in Englisch verfasst sind. (rme)

Read more on: Source

Kommentare sind deaktiviert