/ Software-Entwicklung / Apple: Swift-Kurse für (fast) alle

Apple: Swift-Kurse für (fast) alle

Gerfried Steube on August 27, 2017 - 1:54 pm in Software-Entwicklung

Der Konzern will ein einjähriges Curriculum für seine hauseigene Programmiersprache in über 30 Community-College-Systeme in den USA tragen. Damit soll die zunehmende Nachfrage nach Entwicklern gedeckt werden.

Apple hat in den USA eine große Bildungskampagne für Swift gestartet. Konzernchef Tim Cook kündigte bei einem Besuch der texanischen Stadt Austin an, dass man einen einjährigen Lehrplan für die von dem Konzern entwickelte Open-Source-Programmiersprache über 30 verschiedenen lokalen Hochschulsystemen (Community Colleges) zur Verfügung stelle, die diesen ab dem Schuljahr 2017/2018 anbieten werden.

Swift auf der Schulbank

“Millionen von Studenten” soll so die Möglichkeit gegeben werden, zu lernen, wie man Apps entwickelt, “als Vorbereitung einer Karriere in der Software-Entwicklung und der Informationstechnologie”, wie Apple in einer Mitteilung schreibt.

Community Colleges sind vergleichsweise kostengünstige Hochschulen, die im USBildungssystem zumeist unter den regulären, staatlichen sowie privaten Universitäten stehen. Sie bieten unter anderem berufspraktische Studiengänge an. Zahlreiche Studenten sind hier eingeschrieben – im Austin Community College District sind es laut Apples Angaben zum Beispiel allein 74.000. All diesen würde das Swift-Seminar nun angeboten.

Kurs gibt’s auch als iBook

Der Kurs hört auf den Namen “App Development with Swift” und wurde von Apple selbst entwickelt – mit Unterstützung von Entwicklern und Bildungsexperten, so der iPhone-Produzent. Er liegt auch als über 900 Seiten dickes englischsprachiges Buch in Apples E-Book-Format iBooks vor. Ein Einführungsmanual für Lehrer gibt es auch auf Deutsch.

Ausschnitt aus dem Swift-Seminar.
Ausschnitt aus dem Swift-Seminar. Vergrößern

Apple-Chef Cook sagte, man wisse aus eigener Erfahrung, wie das hauseigene App-Ökosystem die globale Wirtschaft verändere. Es entstünden “vollständig neue Industrien und Millionen von Jobs”. Die gleiche Chance müsste nun “jedem eröffnet werden”. Community Colleges hätten eine “mächtige Reichweite” in Teile der Gesellschaft, in denen “Bildung zur großen ausgleichenden Kraft” werden könne. (bsc)

Read more on: Source

Comments are disabled