/ Software-Entwicklung / Android ist beim Umsatz und der Verbreitung auf der Überholspur

Android ist beim Umsatz und der Verbreitung auf der Überholspur

AndroidEclipse-9ecd022a244ca472.jpeg
Gerfried Steube on April 5, 2017 - 3:05 am in Software-Entwicklung

Laut Studien des Analyseunternehmens App Annie dürfte Android Apple in Sachen generiertem Umsatz dieses Jahr überholen. Schon jetzt ist die Plattform laut StatCounter das meist genutzte Betriebssystem im Internet.

Android hat iOS und Windows in unterschiedlichen Bereichen den Rang abgelaufen. Das Angebot für Googles mobiles Betriebssystem erweist sich traditionell als schwer messbar, was daran liegt, dass Entwickler aus dutzenden verschiedenen Stores wählen können, während die Applikationsdistribution für iOS im Großen und Ganzen nur über den iTunes App Store erfolgt.

Im Rudel stärker

In einem Vergleich aller Stores gegen den iTunes App Store soll Android laut dem Analyseunternehmen App Annie dieses Jahr erstmals für (minimal) mehr Umsatz sorgen: Der Bericht geht davon aus, dass der iTunes App Store im Jahr 2017 40 Milliarden US-Dollar bringt. Googles Play Store sorgt für 21 Milliarden und die Drittanbieter für Android etwa 20 Milliarden.

Interessanterweise gilt das nicht im Bereich Download-Zahlen: Hier steht der Play Store mit 114 Milliarden unangefochten an der Spitze, während Android-Drittanbieter 51 Milliarden erreichten und sich der iTunes App Store mit 30 Milliarden zufrieden geben muss.

Die geographische Verteilung von Downloads und Umsatz ist ebenfalls gegenläufig. Wer die verschiedenen Länder nach Umsatz reiht, erhält folgendes Resultat:

  1. China
  2. USA
  3. Japan
  4. Südkorea
  5. Großbrittanien

Zum Vergleich dazu die Reihung nach Download-Zahlen, die sich abgesehen vom Spitzenduo komplett anders präsentiert:

  1. China
  2. USA
  3. Indien
  4. Brasilien
  5. Indonesien

Android überholt Windows beim Traffic

Das Webseiten-Statistikwerkzeug StatCounter beobachtet die Industrie seit Jahren: Bisher war es so, dass Windows – unter Zusammenfassung von Desktop und Mobile – immer komfortabel vor seinen diversen Konkurrenten lag.

Diese Tradition änderte sich im März dieses Jahres: Android war nun für 37,93 % des von StatCounter beobachteten Traffics verantwortlich, während Windows nur noch 37,91 % der Page Impressions verursachte. Interessanterweise handelt es sich hier um einen aus Asien getriebenen Trend: Wer sich auf Nordamerika beschränkt, sieht für Windows einen Marktanteil von 39,5 %. Android kommt hier auf 21,2 %, während iOS mit 25,7 % überdurchschnittlich gut abschneidet. In Europa führt Windows sogar mit 51,7 %. (rme)

Read more on: Source

Comments are disabled