/ Internet / Android als WLAN-Hotspot: Google aktualisiert Play Dienste und liefert Instant Tethering aus

Android als WLAN-Hotspot: Google aktualisiert Play Dienste und liefert Instant Tethering aus

Heinrich Voigts on January 23, 2017 - 4:26 pm in Internet

Das Update vereinfacht das WLAN-Tethering erheblich. Es ist aber nicht für alle Geräte erhältlich und bei einigen auch nur nach manuellem Update.

Google hat seinem Smartphone-Betriebssystem Android ein Instant Tethering spendiert, das Geräte, die mit demselben Google-Konto verknüpft sind, via Bluetooth umgehend für die WLAN-Hotspot-Funktion einrichtet. Die Funktion kommt als Update der Google Play Services auf aktuelle Smartphones; erforderlich ist mindestens Version 10.2.

Zero Setup für Instant Tethering

Wenn zum Beispiel ein Android-Tablet keinen Internet-Zugang hat, aber ein Smartphone in Reichweite findet, das am gleichen Google-Konto angemeldet ist, bietet es automatisch an, die Mobilfunk-Verbindung des Smartphones zu nutzen. Dafür sind keine Einstellungen wie bei der üblichen Hotspot-Einrichtung erforderlich (Hotspot-Name und Passwort muss man nicht eigens vergeben); stattdessen genügt es, einen Dialog abzunicken. Für die automatische Einrichtung nutzen die Geräte den Bluetooth-Nahfunk; über diesen teilen sie sich auch den aktuellen Akku-Füllstand mit. Im Instant-Tethering-Dialog erinnert Android auch daran, dass das Smartphone für die Dauer des Tetherings Mobilfunkdaten nutzt, dessen Akku stärker beansprucht wird und das Gerät keine WLAN-Verbindung aufnimmt.

Android: Google aktualisiert Play Dienste und liefert Instant Tethering aus
Google Play Dienste in Version 10.2 lassen sich auch per Hand installieren. Vergrößern
Die Funktion ist zumindest zurzeit noch Nexus- und Pixel-Geräten vorbehalten. Dabei erhalten Nexus 9 und Pixel C lediglich die Client-Funktion. Sie können also nur die Instant-Tethering-Freigabe anderer Geräte verwenden. Ersten Nutzerberichten zufolge geht das auch, wenn sie Android Marshmallow an Bord haben. Erst das Pixel XL kann Instant Tethering sowohl freigeben (Server-Funktion) als auch Freigaben anderer Pixel-XL-Exemplare nutzen, falls es gerade keinen anderweitigen Internet-Zugang hat.

Play Services Update manuell installieren

Erforderlich ist mindestens Google Play Services in Version 10.2 (Google Play-Dienste). Das Update erhalten geeignete Exemplare aber nur schrittweise. Ein für den Kurztest herangezogenes Nexus 6P mit Android 7.1.1 hatte Google Play Services in Version 10.0.84 an Bord, erhielt das Systemupdate aber nicht automatisch. Freilich ließ es sich auch manuell vom APK Mirror installieren. Damit war die Instant-Tethering-Funktion umgehend verfügbar. Manche Nutzer berichten, dass auch so das Tethering nicht angeboten wird. Man kann annehmen, dass dafür zusätzlich eine serverseitige, an das Google-Konto gebundene Freigabe von Google erforderlich ist. Ob Instant Tethering auf Ihrem Gerät bereits implementiert ist, zeigt Android in den System-Einstellungen im Google-Menü an.

Manche Nutzer erwarten, dass Google und Android-Lizenznehmer die Funktion auf weitere Android-Geräte und auch auf das Chrome OS bringen werden. Mac- und iPhone-Nutzer kennen derartigen Komfort bereits. iOS- und watchOS nutzen Bluetooth Low Energy ebenfalls für die Aushandlung des Tetherings. iPhones teilen darüber den Füllstand des Akkus und zusätzlich den Mobilfunk-Signalpegel mit (LTE, UMTS, …). (dz)

Read more on: Source

Comments are disabled