/ Security / Achtung, Abzocke: Microsoft warnt erneut vor betrügerischen Anrufen

Achtung, Abzocke: Microsoft warnt erneut vor betrügerischen Anrufen

Moritz Rosenfeld on May 22, 2017 - 3:22 pm in Security

Mit angeblichen Support-Anrufen von Unternehmen wie Microsoft oder Dell versuchen Betrüger, PC-Besitzer abzuzocken. Trotz einiger Erfolge der Ermittler bleibt das Problem virulent.

Microsoft Deutschland hat am Wochenende erneut vor betrügerischen Anrufen gewarnt, bei denen sich die Anrufer als Mitarbeiter des Softwareherstellers ausgeben. Auch in unserer Redaktion sind in jüngster Zeit wieder vermehrt Hinweise auf solche Anrufe eingegangen. Bei dem “Technical Support Scam” versuchen die Betrüger, per Fernwartung Zugriff auf die PCs ihrer Opfer zu erlangen und bieten dann zum Beispiel eine Beseitigung von Viren oder eine Zertifikatsverlängerung an, die bezahlt werden soll.

Microsoft betont, dass solche Anrufer immer falsch sind. “Microsoft führt unter keinen Umständen unaufgeforderte Telefonanrufe durch, in denen das Unternehmen anbietet, ein schadhaftes Gerät zu reparieren”, erklärt das Unternehmen. “Selbst auf offizielle Support-Anfragen erfolgen Hilfestellungen fast ausschließlich per E-Mail.” Wenn so ein Anruf kommt: Auf keinen Fall irgendwelche Software installieren und sofort auflegen. Microsoft bittet Betroffene, den Betrugsversuch zu melden und bei der Polizei anzuzeigen.

Überweisung gekapert

Zuletzt wurde der Redaktion von heise online zudem ein Fall zur Kenntnis gebracht, der eine neue Variante zu sein scheint. Die Betrüger versuchen das Opfer zu überreden, ein Zertifikat oder ähnliches für eine überschaubare Summe zu erwerben und das per Online-Überweisung zu bezahlen. Dabei greifen sie per Fernwartungssoftware in den Überweisungsprozess ein, versuchen die Überweisung mehrfach auszuführen und ändern kurzerhand die Summe.

Die falschen Support-Anrufe sind laut Ermittlern eine weltweit angewandte Betrugsmasche mit unzähligen weiteren Opfern auch in den USA und anderen Ländern. In Deutschland hatten Leser von heise Security bereits im August 2012 von der Betrugsmasche berichtet, in den Folgejahren häuften sich immer wieder Leserhinweise. Neben Microsoft geben sich die Betrüger auch als Support von Dell, Apple, 1&1 und der Telekom aus.

Organisierte Strukturen

Dahinter stecken offenbar gut organisierte kriminelle Strukturen im Ausland. Im September 2016 war deutschen und internationalen Ermittlern ein Schlag gegen die Betrüger gelungen. Bei einer Razzia in einem indischen Callcenter mit 250 Arbeitsplätzen wurden die Betreiber verhaftet. In dem Fall gehen die Behörden von 7647 Geschädigten in Deutschland aus, die Dunkelziffer ist wahrscheinlich noch deutlich höher. Das Callcenter wurde inzwischen stillgelegt, aber das Problem besteht weiterhin.

Siehe dazu auch in c’t:

  • Bei Anruf Abzocke: Falsche Microsoft-Support-Anrufe

Bei Problemen mit der Wiedergabe des Videos aktivieren Sie bitte JavaScript

(vbr)

Read more on: Source

Comments are disabled